Pressemitteilungen

International Composites Congress (ICC) mit neuem Konzept ab 2019: Gemeinsamer Kongress von Reed Exhibitions und Wirtsc

07.11.2018
Logo |

(Stuttgart, 6.11.2018) Reed Exhibitions und die Wirtschaftsvereinigung Composites Germany arbeiten ab 2019 noch enger zusammen. Hinter Composites Germany stehen die vier starken Organisationen der deutschen Faserverbund-Industrie: AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e. V. (AVK), Carbon Composites e. V. (CCeV), CFK-Valley und VDMA-Arbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien. Im Zuge dessen soll der International Composites Congress (ICC) künftig gemeinsam veranstaltet werden. Das teilten beide Seiten im Rahmen der COMPOSITES EUROPE mit, die vom 6. bis 8. November in Stuttgart stattfand. Bislang findet der ICC, organisiert von der Wirtschaftsvereinigung Composites Germany, als Auftaktveranstaltung der COMPOSITES EUROPE statt. Künftig werde es ein integratives Gesamtkonzept geben, durch das Messe und Kongress näher zusammenrücken.

„Damit wird die bisherige Trennung von Messe- und Vortragsveranstaltungen aufgehoben“, so Dr. Michael Effing, Vorstandsvorsitzender von Composites Germany. Die Vorträge, die teilweise im Plenum und teilweise in parallelen Foren angeboten werden, finden gleichzeitig zur Messelaufzeit statt und nicht mehr vorgelagert. Das mit dem neuen Konzept verfolgte Ziel ist eine stärkere Themen- und Zielgruppenfokussierung. Composites Germany Geschäftsführer Dr. Elmar Witten über die Vorteile: „Die Teilnehmer können sich wie bei einem Menü die für sie interessanten Vorträge auswählen. Kombiniert wird das mit themenspezifischen Messerundgängen und praktischen Vorführungen auf der COMPOSITES EUROPE.

„Diese Kooperation ist das Ergebnis einer über Jahre gewachsenen Partnerschaft, die nun auch diesbezüglich auf eine neue Grundlage gestellt wird, aus der signifikante Synergien resultieren“, so Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions Deutschland, dem Veranstalter der COMPOSITES EUROPE.


Mit der neuen, variablen Preisstruktur und der Einbindung von Themen, die bisher nicht angeboten wurden, erwarten die beiden Partner ein noch stärkeres Interesse der Composites-Industrie, im Jahr 2019 wieder bzw. neu dabei zu sein.

Presserückfragen:
Composites Germany, Dr. Elmar Witten, Tel. +49 69 271077-0,
E-Mail: elmar.witten@composites-germany.org; www.composites-germany.org

Über Composites Germany

Die vier starken Organisationen der deutschen Faserverbund-Industrie wollen mit der Wirtschaftsvereinigung Composites Germany die deutsche Composites-Industrie und -Forschung stärken, gemeinsame Positionen bestimmen und übergreifende Interessen wahrnehmen.


AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e. V. (AVK), Carbon Composites e. V. (CCeV), CFK-Valley Stade e. V. (CFK-Valley) und VDMA-Arbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien bündeln hier ihre Kräfte mit derzeit über 820 aktiven Mitgliedsfirmen, um die Zukunftsthemen Hochleistungs-Composites und automatisierte Produktionstechniken in und für Deutschland voranzubringen.
Weitere Informationen unter: http://www.composites-germany.org


« zur News-Übersicht