Newsroom

Erstpräsentation eines Ultraleichtbau-Sitzes / Symposium am 21. März 2019

10.03.2019
 |
  • Erstpräsentation eines Ultraleichtbausitzes für Hypercars oder Lufttaxis in der Öffentlichkeit
  • »Who is Who« der Leichtbau-Experten in Kaseler Dominikaner Weingut (bei Trier)

Der Leichtbau und dessen anwendungsnahe Einsatzgebiete in Luft- und Raumfahrt, Automobil- und Sportartikelindustrie sowie in weiteren Branchen steht im Mittelpunkt des Symposiums »STEP CHANGE IM LEICHTBAU«, das am Donnerstag, 21. März 2019 ab 10 Uhr im Dominikaner Weingut in Kasel bei Trier stattfindet. Im Mittelpunkt des LEICHTBAU SYMPOSIUMS stehen bionisch inspirierte Leichtbau-Prinzipien und hochentwickelte additive Fertigungsverfahren - »Leichtbau-Kunst« trifft hier auf »Weinbau-Kunst«.

Keynotes hoch reputierter Leichtbau-Experten

Dabei werden hoch kompetente und außerordentlich renommierte Leichtbau-Experten wie Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jörg Wellnitz, AIRBUS-Manager Peter Pirklbauer, Prof. Dr.-Ing. Markus Milwich und der AUTOMOBIL INDUSTRIE-Chefredakteur Claus-Peter Köth zu Wort kommen.

Im ganzheitlichen, integrativen Leichtbau der Zukunft sind Innovationen heute bedeutender denn je und so werden Stefan Herrmann vom Fahrzeugentwickler csi entwicklungstechnik und Michael Janz vom Kunststoffspezialisten Alba tooling & engineering einen Ultraleichtbausitz präsentieren, der von REED Exhibitions-Event Director Olaf Freier enthüllt und erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.

#Ultraleichtbausitz

Das innovative Verbundprojekt von insgesamt sieben hoch spezialisierten Unternehmen aus Deutschland und Österreich zeigt am Beispiel des nur etwa 10 kg leichten Sitzes, wie wirksamer Leichtbau zukünftig aussehen kann und wird. Für den größten Teil der Gewichtseinsparung ist ein von AMC konzipiertes innovatives Wickelverfahren für Faserverbundbauteile verantwortlich, dessen Stärken csi in der Konstruktion der Sitzstruktur optimal ausnutzte. Dieser xFK in 3D-Prozess nutzt eine mit Harz imprägnierte Endlosfaser, aus dem Bauteile belastungsgerecht gewickelt und abfallfrei hergestellt werden. Infrage kommt das Sitzkonzept für so genannte Hypercars, Sportwagen oder künftige Lufttaxis.

Ultracycling-Weltmeister Pierre Bischoff spricht über Leichtbau

Mit dabei ist auch Pierre Bischoff, erster deutscher RACE ACROSS AMERICA-Champion, Weltmeister im Ultracycling und »frisch gebackener« Sieger beim Red Bull Trans Siberian Extreme 2018. Damit errang der Radfahrer aus Leidenschaft in den vergangenen drei Jahren Erfolge in den härtesten Radsportwettkämpfen der Welt. Auf seiner Heimreise mit dem Rad von Wladiwostok nach Duisburg belegte Bischoff erneut die Stabilität von Carbon unter extremen Belastungen. Bischoff gibt Einblicke in seine Erfahrungen als »Botschafter im Radsport-Leichtbau«.

   

LEICHTBAU SYMPOSIUM IM WEINGUT

am Donnerstag, 21. März 2019 ab 10 Uhr

im Dominikaner Weingut in Kasel bei Trier

   

für die Presse:

14:30 h Enthüllung des  Ultraleichtbausitzes mit Sektempfang

15:30 h Pressegespräch mit allen Sitz-Partnern

    

Veranstalter:

AUTOMOTIVE MANAGEMENT CONSULTING GmbH, Penzberg, Deutschland
csi entwicklungstechnik GmbH, Neckarsulm, Deutschland
Alba tooling & engineering GmbH, Forstau, Austria

    

Pressekontakt:

Automotive Management Consulting GmbH

Glaspalast
Im Thal 2
D - 82377 Penzberg

Tel.: +49 / 8856 / 8 05 48 - 50
Fax: +49 / 8856 / 8 05 48 - 59

Weitere Informationen zur AMC, xFK in 3D und Referenzen unter
www.automotive-management-consulting.com

Hier finden Sie das vollständige Programm (pdf / 5 MB)

   


« zur News-Übersicht