Industry meets Science

IKV zeigt die neuesten Trends und Innovationen

Industry meets composites

Auch in diesem Jahr war das IKV wieder bei der COMPOSITES EUROPE dabei und präsentierte auf der Sonderfläche „Industry meets Science“ zusammen mit den Partnern aus dem RWTH-Umfeld neueste Entwicklungen zu Faserverstärkten Kunststoffen bei Prozesstechnik, Auslegung, Qualitätssicherung und Reparatur.

Beteiligt am Messeprojekt waren das Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL), das Institut für Textiltechnik (ITA), das Institut für Kraftfahrzeuge Aachen (ika), das Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik (ISF), das Institut für Strukturmechanik und Leichtbau (SLA), das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie (IPT) und das Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen. Demonstratorbauteile sowie Führungen zu ausgewählten Highlights veranschaulichten den Messebesuchern die vorgestellten Innovationen. Darüber hinaus stellten die Institute in einer Vortragssession auf dem COMPOSITES Forums aktuelle Entwicklungen unter dem Motto "RWTH Aachen Research for Cost Efficient Thermoplastic Composite Solutions" vor.